Presse
Neues Wohnbauprojekt in Hanau

Neues Wohnbauprojekt in Hanau

24. Juli 2017

GBW Gruppe expandiert planmäßig weiter - Neubauprojekt in Hanau mit 136 Wohneinheiten 

Hanau, 24. Juli 2017. Die GBW Gruppe aus München hat das nächste Wohnprojekt mit 136 Wohneinheiten in Hanau erworben. Damit handelt es sich schon um die zweite größere Transaktion in diesem Jahr, nachdem das Unternehmen bereits den Kaufvertrag für das Wohnbauprojekt auf dem Nürnberger Tafelhallenareal unterzeichnet hat.

Bei dem neuen Ankauf, der Ende Juni 2017 umgesetzt wurde, tritt die GBW Gruppe als Endinvestor auf. Die schlüsselfertige Erstellung der gesamten Entwicklung übernimmt die Verkäuferin FBW Projektentwicklung GmbH. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das architektonisch ansprechende Neubauprojekt entsteht in guter Lage von Hanau an der Hospitalstraße/Ecke Eugen-Kaiser-Straße, womit es sich um einen der Eingänge zur Hanauer Innenstadt handelt. Neben den Wohnungen werden in dem Wohn- und Geschäftshausensemble auch einige Gewerbeflächen im Erdgeschoss entstehen. Geplant ist, diese kleinteilig zu vermieten, womit es insgesamt zu einer Aufwertung des gesamten Quartiers kommt.

"Hanau gehört mit seiner stark wachsenden Bevölkerung und seiner Lage in der Nähe zu Frankfurt am Main zu den prosperierendsten Städten im Rhein-Main-Gebiet und passt mit seiner Nähe zu Aschaffenburg besonders gut zum Portfolio der GBW Gruppe", so Andreas Heinen, Abteilungsleiter Investment (An- u. Verkauf) des Unternehmens, über den erfolgreichen Geschäftsabschluss.

Über die GBW Gruppe:  

Die GBW Gruppe ist eines der größten süddeutschen Wohnungsunternehmen und bewirtschaftet insgesamt rund 30.000 Wohnungen an wichtigen Standorten in Süddeutschland. Jede dritte Wohnung im GBW-Bestand ist eine geförderte Wohnung. Damit leistet die GBW Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Mehr dazu im Internet unter www.gbw-gruppe.de.