Presse
Neues Wohnbauprojekt in Nürnberg

Neues Wohnbauprojekt in Nürnberg

27. Juni 2017

Kaufvertrag für neues Wohnbauprojekt in Nürnberg auf dem ehemaligen Tafelgelände beurkundet. Die GBW Gruppe plant den Neubau von rund 360 (teilweise geförderten) Wohnungen.

Nürnberg, 27. Juni 2017. Die GBW Gruppe hatte sich Mitte 2016 fürkommunale Wohnbaugrundstücke in Nürnberg-Schoppershof beworben und den Zuschlag der Stadt Nürnberg erhalten. Damals fiel der Startschuss für ein spannendes Wohnbauprojekt, das sich insbesondere durch die Nähe zur Nürnberger Innenstadt und zum Wöhrder See auszeichnet. Mitte Juni wurde nun der Kaufvertrag für das neue Wohnprojekt von beiden Parteien offiziell beurkundet.

Das seit 2016 mit der Stadt Nürnberg entwickelte Planungskonzept auf dem zwei Hektar großen Areal sieht den Neubau von rund 360 Wohnungen vor. Der Anteil von öffentlich geförderten Wohnungen (EOF-Wohnungen) wird bei 50 Prozent liegen. Außerdem sieht das Konzept den Neubau von zwei Tiefgaragen vor. Um nachhaltig eine gute Wohnqualität sicherzustellen, werden alle Wohnungen mit hohen energetischen Standards und zeitgemäßen Grundrissen errichtet.
Ein weiterer Fokus liegt für die GBW Gruppe in der ansprechenden Gestaltung des Neubaugrundstücks. Das Unternehmen verspricht durchgrünte Freiflächen sowie Kinderspielplätze innerhalb des Quartiers. Direkt am Europaplatz laden unter dem Motto „Europa“ verschiedene Themenhöfe sowie ein Stadtteil-Café zum Entspannen und Wohlfühlen ein und fördern das Miteinander in der neuen Nachbarschaft.

Mit dem Projekt reagiert das Unternehmen auf die ungebrochen hohe Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum in süddeutschen Ballungsgebieten – insbesondere auch nach gefördertem Wohnraum. „Wir setzen weiterhin auf Wachstum und möchten unser Portfolio erweitern. Deshalb investieren wir in die großen Standorte in Süddeutschland in freifinanzierte und EOFWohnungen, vor allem in so wichtige und wachstumsträchtige Regionen wie Nürnberg, Erlangen und Fürth“, so Stefan de Greiff, Geschäftsführer der GBW Gruppe. So wird das Unternehmen auch auf dem Tempohaus Areal in Nürnberg bis voraussichtlich 2018 rund 191 freifinanzierte Mietwohnungen und 220 PKW-Stellplätze errichten. An der Elbinger Straße sind in der Stadt rund 67 Wohnungen und 3 Gewerbeeinheiten entstanden. Anfang 2016 erfolgte die Übergabe an die Mieter.

Der Baubeginn für das neueste GBW-Projekt auf dem ehemaligen Tafelgelände ist für Anfang 2018 und die gesamte Fertigstellung bis 2022 geplant.

Über die GBW Gruppe:

Die GBW Gruppe ist eines der größten süddeutschen Wohnungsunternehmen und bewirtschaftet  insgesamt rund 30.000 Wohnungen an wichtigen Standorten in Süddeutschland. Jede dritte Wohnung im GBW-Bestand ist eine geförderte Wohnung. Damit leistet die GBW Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Mehr dazu im Internet unter www.gbw-gruppe.de.