Presse
Die Quartierentwicklung in Erlangen nimmt Gestalt an. Die Bauarbeiten im „Jaminpark“ in Erlangen verlaufen planmäßig.

Die Quartierentwicklung in Erlangen nimmt Gestalt an. Die Bauarbeiten im „Jaminpark“ in Erlangen verlaufen planmäßig.

13. Februar 2018

Die Quartierentwicklung der GBW Gruppe geht zügig voran: Nach dem Spatenstich im September 2017 für die drei Punkthäuser in der Mitte des Quartiers geht es in Kürze wie geplant mit dem zweiten Bauabschnitt weiter.

„Die drei Punkthäuser in der Mitte des Quartiers sind im Juni fertig“, so Matthias Hartung, Bereichsleiter Projektentwicklung bei der GBW Gruppe. Im Anschluss werden die Außenanlagen in diesem Bereich durch den Landschaftsarchitekten Ohnes & Schwahn neu gestaltet werden.

Anschließend folgt der zweite Bauabschnitt an der Nürnberger Straße. Dort werden voraussichtlich ab Sommer 2018 ebenfalls fünf neue Punkthäuser mit insgesamt 140 Wohnungen entstehen. „Auch hier liegen wir im Zeitplan“, erklärt Hartung weiter. Mit den insgesamt 600 neuen Wohnungen im „Jaminpark“ (25 Prozent davon sind einkommensorientiert geförderte Wohnungen) wird das Unternehmen der weiterhin ungebremsten Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum vor allem in süddeutschen Ballungsgebieten gerecht.

Für die Neugestaltung des Quartiers bzw. zur Vorbereitung des nächsten Bauabschnitts wurden ab Ende Januar Bäume im Quartier gefällt. Für dieses Vorhaben erteilte die Stadt Erlangen der GBW Gruppe eine Teilbaugenehmigung zur Fällung der betroffenen Bäume im Quartier an der Nürnberger Straße, der Stintzingstraße und der Paul-Gossen-Straße – unter Beachtung des Bayerischen Naturschutzgesetzes und der Baumschutz- verordnung der Stadt Erlangen. Die Auflage der Stadt für die diese T eilbaugenehmigung besteht darin, die gefällten Bäume im Quartier in gleicher Anzahl durch Neupflanzungen zu ersetzen und auf Dauer zu erhalten.

Weitere Informationen zur Quartiersentwicklung „Jaminpark“ finden Sie auf der GBW-Homepage unter: www.gbw-gruppe.de/projekte/erlangen/quartier- jaminpark. Pläne und Genehmigungen der Stadt Erlangen liegen außerdem im Quartiersbüro (Aufseßstraße 10 in Erlangen) aus.

 

Über die GBW Gruppe

Die GBW Gruppe ist eines der größten süddeutschen Wohnungsunternehmen und bewirtschaftet insgesamt rund 30.000 Wohnungen an wichtigen Standorten in Süddeutschland. Jede dritte Wohnung im GBW-Bestand ist eine geförderte Wohnung. Damit leistet die GBW Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Mehr dazu im Internet unter www.gbw-gruppe.de.